That´l do

ist ein qualitativ hochwertiges Futter mit ganz besonders günstigem Preis/Leistungsverhältnis.

Basierend auf Hühnerfleisch als Haupt-Proteinquelle mit mindestens 20% „echtem“ Hühnchen - also Hühnerfleisch -, zusätzlich Hühnerfett und Hühnerleber ist dieses Futter für unsere Vierbeiner sehr schmackhaft. Das ideale Futter für Hunde in normalem Umfeld und nicht sehr hoch belastete Arbeitshunde.

Zusammensetzung: Hühnerfleisch (mind. 20%), Hühnerfett, Hühnerleber,  Weizen, Mais, Reis, unmelassierte Rübenschnitzel, Leinsamen, Hafer, Alfalfa (die enthaltenen Saponine stärken das Imunsystem), Lachsöl, Hefe, Weizen-Feed, Prairie Meal (ein aus Maisstärke gewonnenes Produkt mit hohem Roh-Proteingehalt von 65%), Yucca Schidigera (wirkt Geschmacksverstärkend, leicht entzündungshemmend und auch schmerzlindernd z.B. bei leichter Arthritis.)

Inhaltsstoffe
Proteine: 21%   
Fette: 12%  
Roh-Faser: 2,5%
Roh-Asche: 6%  

 

Zusatzstoffe:
Natürliche Antioxidantien  

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe
Vitamin A/E672 18,000IE/kg
Vitamin E/3a700 230mg/Kg
Vitamin D/E671 1,500IE KG
Kupfersulfat Phentahydrat 30mg/Kg
Eisensulfat Monohydrat 75mg/Kg
Manganoxid 70mg/Kg
Zinksulfat Monohydrat 300mg/Kg
Zinkchelat Aminosäure Hydrat 300mg/Kg
Natrium Selenit  0,45mg/Kg

That`ll do ist ein dehydriertes Futtermittel  –  es sollte idealer Weise mit etwas Wasser gemischt den Tieren geboten werden, damit dem Magen nicht zu viel Flüssigkeit entzogen wird.

Fütterungsempfehlung nach Größe/Gewicht der Ziel-Tierart.
Kleine Hunde von unter 2-10kg:  50-170g/Tag
Mittelgroße Hunde von 10-20kg: 170-285g/Tag
Große Hunde  von 20-30kg: 285-385Kg/Tag
Sehr große Hunde von mehr als 30kg:  ab 390g+/Tag

Dies ist ein Richtwert – je nach Aktivität des Tieres sollte die Futtermenge entsprechend angepasst, also reduziert oder erhöht werden. 

Bitte beachten Sie unbedingt, dass jedes Futtermittel je nach Hersteller nicht nur durch seine Zusammensetzung, sondern auch durch seine Korngröße und sein spezifisches Gewicht sehr unterschiedlich ist .

Bitte füttern Sie deswegen keinesfalls nur nach dem optischen Eindruck der gewählten Menge sondern kontrollieren sie in den ersten sechs Wochen nach einer Futterumstellung möglichst wöchentlich das Gewicht Ihres Tieres und stellen Sie die Futtermenge anhand eines Messbechers entsprechend ein. Eine Aufteilung der Ration auf zwei Mahlzeiten am Tag ist für Ihren Hund ganz deutlich von Vorteil!

Bitte beachten Sie außerdem: Alle moderne Futtermittel sind Komplett-Futter, die sorgsam abgestimmt und ausgewogen sind, wenn auch mit unterschiedlicher Qualität. Ein ständiges Zufüttern zusätzlicher Futtermittel kann diese Ausgewogenheit stören und langfristig gesundheitliche Probleme bewirken.

Und bitte denken Sie daran:  Ein schlanker Hund ist immer der gesündere Hund!